eGo-C Joyetech E-Zigarette Test

Schon lange überlegte ich mir eine E-Zigarette zuzulegen. Die Auswahl ist ja riesig und das war auch das Problem, warum ich es immer wieder herausschob mir ein zu kaufen. Auf einigen Seiten und Foren wurde auch immer wieder darauf hingewiesen, keinen Schrott zu kaufen. Fast überall wurde die Firma Joyetech erwähnt. Dann wurde mit auch noch über einen guten Freund die elektische Zigarette empfohlen, was mich dann schlussendlich zum Kauf der eGo-C Joyetech E-Zigarette ermutigte.

eGo-C Joyetech Starterset

eGo-C Joyetech Starterset

Auf Mr-Smoke.de* gab es dann ein gutes Angebot von dem Starterset, was ich über einen Preisvergleich gefunden habe. Ist das Akku von einer E-Zigarette leer, so hat man immer eine weitere. Jedenfalls kostete die eGo-C dort 60,80 Euro (sonst 86,85 Euro) inkl. Versand, was gerademal 12 Päckchen Zigarette á 5 Euro wären. Leider ohne Liquids, welche es dort auch gibt. Ich habe vorerst auch Zwei Liquids von Joyetech mit in den Warenkorb gelegt, um die Zigarette zu testen. Tabaco (High) und Deluxe Blend (High) da ich sonst auch starke Ziggis rauche. Weitere andere Liquids werde ich in Zukunft natürlich auch noch einem Geschmackstest unterziehen.

Joyetech eGo-C Anleitung

Eine Anleitung in deutsch sucht man vergebens. Doch Mr-Smoke.de sendete einem eine ausführliche und sehr detailierte Bedienungsanleitung mit der Email-Rechnung mit. Dort wird Schritt für Schritt erläutert, wie die eGo-C in Betrieb genommen wird. Ich habe mir dazu das Video von Dampflok Stefan angeschaut. Danke nochmal.

Fazit zu eGo-C Joyetech E-Zigarette

Ähnlich wie bei meinem Abnehm-Selbst-Test bin ich komplett von der eGo-C überzeugt. Geschmacklich muss man sich dran gewöhnen, aber ich kann mir sehr gut vorstellen, dass ich bald ohne richtige Zigaretten durch den Tag komme. Was auch das Ziel ist. Vorerst fülle ich noch Liquid mit Nikotin ins Mundstück, doch werde ich auch das bald bei einer E-Zigarette gegen nikotinfreies Liquid tauschen und je nach Bedarf einfach ein wenig Dampfen.

Neben dem wohl wichtigeren gesundheitlichen Aspekt, kommt das elektronische paffen auch dem Geldbeutel zugute. Das Fläschchen Liquid reicht rund 5 Tage und kostet gerademal 5,95 Euro. Bei täglich einer Packung der normalen Glimmstengel, sind es 25 Euro in der gleichen Zeit. Knapp 80% Ersparnis, wo gibt es sowas noch 😉

eGo-C Joyetech E-Zigarette bei Mr-Smoke.de kaufen*.

Die Seite wurde auch gefunden über:

  • elektrische zigarette testbericht
  • e zigaretten im test
  • joyetech liquids test
  • erfahrungsberichte e zigarette joyetech
  • e zigaretten test vergleich
  • joyetech ego c
  • e zigaretten testsieger
  • e-zigarette ego-c test
  • welche liquids für ego c
  • Elektronische Zigarette Elektronische OR Zigarette OR e OR vapor OR e OR cigarett OR wholesale OR e OR smoke OR dealer OR e OR cigarette OR store
  • e-go c test
  • elektrische zigarette im test
  • elektronische Zigarette
  • test e zigarette 2013
  • ego-c test

2 Antworten

  • Toller Testbericht. Habe mir auch eine E-Zigarette gekauft, um endlich von den richtigen Zigaretten wegzukommen. Es funktioniert auch ganz gut, nur merke ich, dass ich jetzt ständig husten muss? Ist das normal bzw. hat das was mit der Entwöhnung zu tun? Danke für eine Antwort.

    • Moin Sven,

      super, dass du es geschafft hast, von den Glimmstengeln loszukommen. Das mit dem Husten kann durchaus von der E-Ziggi kommen. Es gibt ja verschiedene Liquids und evtl. solltest du auf PG als Inhaltsstoffe verzichten. Schaue mal nach VG Liquids. Des Weiteren ist beim dampfen immer Trinken angesagt. Also mehr als sonst, da die Schleimhäute durch den Dampf trockener werden.

      Weiterhin viel Erfolg beim Rauchstop
      Testpapa

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.