Reico Hundefutter Test

Irgendwie wurde ich auf das Reico Hundefutter durch eine zufälligen Begegnung Aufmerksam. Ich machte erste Recherchen im Internet, um Erfahrungen und Meinungen anderer Hundebesitzer zu lesen. Wie es ja in den meisten Fällen so ist, gibt es Befürworter und Ablehner. Die einzige Möglichkeit sich selber ein Bild zu machen, war es zu probieren. Nach einem kurzen Telefonat wurde Luna zum Festessen eingeladen. Die kleine Border Dame ist sowieso etwas zurückhaltend und nimmt nur Futter von anderen, wenn wir es ihr erlauben. Ein Vorzeigehund eben 😉

Update Juni 2017 - Futterwechsel
Wir mussten erneut das Futter wechseln. Wir füttern nun Anifit Hundefutter <-Klicken

Das Testessen mit Reico Hundefutter

Nach dem Testessen durch einen Reico Mitarbeiter wurden wir ausführlich aufgeklärt, wie es mit der Fütterungsumstellung zu funktionieren hat. Normal hätten wir ihr gleich das Nassfutter gegeben und damit wäre auch schon wieder der Durchfall vorprogrammiert. Ehrlich, wir haben vorher nicht gewusst, dass eine Umstellung notwendig ist. Eigentlich ist es doch verständlich, jetzt wo wir es wissen. Doch vorher haben wir darüber nicht nachgedacht.

Es ist ja klar, dass ein Verkäufer auch den Abschluß machen möchte, doch wir waren uns noch etwas unschlüssig und skeptisch. Normal wie ich finde, da nur wenige Erfahrungsberichte über Reico Vital und dem Hundefutter zu finden waren. Auch Stiftung Warentest lieferte keine Infos die mich weiterbringen sollten. Wie du jedoch weißt, habe ich mich sehr intensiv mit der natürlichen Medizin (Selbstgemachtes Antibiotika) und verschiedenen Nahrungsergänzungen (wegen meiner Borreliose) auseinander gesetzt.

Da ich selber immer wieder Algen zu mir nehme, war ich erfreut, das in den Feuchtfuttersorten diese zu finden sind. Hinzu kommt, dass der Fleischanteil sehr hoch ist. Ich habe mir unser derzeitiges Hundefutter angeschaut und bin fast vom Glauben abgefallen. Der Inhalt sprach nicht wirklich für eine optimale Nahrung für Luna. Angefangen vom Getreide, einige Zusätze (gehe von künstlichen aus) und was am meisten hervorstach Rind und tierische Nebenerzeugnisse (4%). Boah 4% das ist doch nicht möglich.

Von Reico haben wir noch eine Dose Geflügel bekommen und dort steht sage und schreibe 69% Geflügel drauf. Natürlich auch deklariert als Fleisch und tierische Nebenerzeugnisse. Ich wollte natürlich wissen, welche Nebenerzeugnisse und bekam dann auch die Antwort, dass alle Nebenerzeugnisse Lebensmittelqualität haben und es sich nicht um Schlachtabfälle handelt.

Ok, ist ja gut. Wir wurden überzeugt durch die hochwertige Qualität vom Reico Hundefutter und bestellten die 1. Ladung. Nun mal schauen was Luna dazu sagt.

Lunas gesundheitliche Probleme

Luna mit FrisbeeIch habe dir ja schon gesagt, dass Luna sehr zurückhaltend ist. Jedoch ist sie als Welpe in einen Zeckennest gestolpert. Border Collies gelten ja als sehr aktiv und möchten immer Gas geben. Bei Luna kam es uns jedoch manchmal so vor, als würde sie Schmerzen haben und nicht über genug Ausdauer verfügen. Nach einigen Malen Ball oder Frisbee-Scheibe werfen, hatte Luna keine Lust mehr.

Hinzu kam, dass Luna extrem Haarausfall hatte. Nicht so wie bei einem Fellwechsel, sondern immer. Egal wo sie sich hingelegt hat, danach hätten wir einen zweiten Border stricken können. Mehrmals am Tag haben wir saugen müssen, damit die Fellballen nicht überall rumliegen.

Auch der Appetit und die Verdauung schienen bei der süßen Border Dame nicht immer im Einklang zu sein. Mal aß sie normal, dann wieder tagelang nur sehr sehr wenig. Sie war schon von Geburt an, sehr zierlich und das wurde auch mit 3 Jahren nicht besser. Wir wurden teilweise darauf angesprochen, ob Luna krank sei, weil sie wie ein Hungerhaken aussah.

Futterumstellung bei Luna war gigantisch

1. Bestellung bei ReicoNachdem wir unsere 1. Hundefutter Bestellung erhalten haben, ging die Futterumstellung los. Du kannst dir echt nicht vorstellen, was passiert ist. In den ersten 3 Tagen sollten wir 25% vom Reico Hundefutter bei ihrem „alten“ Futter untermischen, damit ich der Magen-Darm-Trakt daran gewöhnen kann. Gesagt – Getan. Doch Luna wollte bei diesem Spiel nicht mitmachen und zog sich nur das Reico Futter aus ihrem Napf. Kann doch nicht sein, oder. Ein Hund vertraut auf seine Instinkte und vermutlich auch in diesem Fall. Sie hatte Blut geleckt und wollte mehr, doch wir wollten genau danach vorgehen, wie man es uns empfohlen hat.

 

Ab dem 4. Tag gab es dann eine 50-50 Mischung vom alten und neuen Futter. Es blieb jedoch dabei, dass sich sich nur das Futter von Reico raussuchte und verschlung. Vom 7. zum 10. Tag hieß es dann 25% altes Futter und 75% vom neuen Hundefutter. Was soll ich dir sagen, dass Vorgehen von Luna war das Gleiche.

Wir wurden verschont, dass Luna durch diese Umstellung keine Probleme im Magen-Darm-Trakt bekommen hat. Jedoch waren die Ausscheidungen komplett anders als zuvor. Es sah so aus, als würde so eine Art Schleim auf dem Kot sitzen. Anfangs mehr und nach der Umstellungsphase war es auch vorbei. Der Stuhl roch auch sehr derbe. Naja, wenn du das schon liest, dann will ich dir keine Details vorenthalten.

Positive Veränderungen bereits nach zwei Wochen

Das sich die Nahrungsumstellung nicht nur beim Menschen positive Auswirkungen haben kann, war uns vorher etwas bewusst. Doch das es bei Luna so schnell ging, war erstaunlich. Nach knapp zwei Wochen mit dem gutem Hundefutter von Reico, verlor Luna immer weniger Fell. Natürlich haart sie noch, aber wirklich in einem normalem Maße. Border Collies sind halte haarende Hunde und damit sollte man leben, wenn man so einen Hund in sein Herz lässt.

Auch wenn es mir nicht besonders aufgefallen ist, so werden wir immer häufiger auf das glänzende Fell angesprochen. Freunde von uns fragten, ob wir mir Luna baden waren oder welches Shampoo wir benutzen. Wenn ich dann sage, garkeins, staunen sie meist. Das Fell ist richtig flauschig geworden. Hmm durchs Futter… Na klar. Ist ja kein Getreide mehr drin und hat viel Fleisch drin 😉

Luna hat auch endlich etwas Gewicht zugenommen. Steht ihr besonders gut und auch daraufhin wurden wir von Spazierpartner angesprochen. Aus dem Hungerhaken ist eine sehr hübsche Borderdame geworden, nach der sich die Rüden umschauen. Die ersten paar Gramm mehr auf der Waage hatte sich nach knapp 4 Wochen.

Jetzt nach fast 3 Monaten kann ich auch behaupten, dass sie so aktiv ist, wie man es von einem Border Collie kennt. Sie kann stundenlang den Ball jagen, macht jeder größere Runde problemlos mit und ist agilier als je zuvor.

Diese Entwicklung zu sehen macht sehr viel Spaß. Hätten wir uns vorher schon Gedanken gemacht, was wir unserer Luna zu fressen geben, wäre es zu den Problemen wohl nicht gekommen. Später ist man immer klüger.

Unsere Meinung zum Reico Hundefutter

Mit dem Reico Hundefutter sind wir mehr als zufrieden. Es hat uns an Luna gezeigt, wir wichtig auch die Ernährung für die Vierbeiner ist. Natürlich steht auch immer der Preis zur Debatte. Doch mit 2,13 Euro am Tag ist es auch bezahlbar. Wir werden weiterhin das hochwertige Tierfutter von Reico bestellen und empfehlen. Wer es nicht glauben möchte, dass ich das Futter auch esse, des sollte sich das Video anschauen 😉

Unsere Reico Hundefutter Erfahrung – UPDATE 04/2017

Nun füttern wir Luna schon 8 Monate durchgängig mit Reico Vital Hundefutter und was soll ich sagen, wir sind weiterhin total begeistert. Sie hatte nun auch Ihren natürlichen Fellwechsel und das Fell ist jetzt noch weicher, wie bei einem Plüschtier 😉 man will sie irgendwie dauernd liebkosen und streicheln! Und das Beste: Ohne Haarausfall!

Kennst Du das, wenn Du einen Hund streichelst und Du dann überall Haare an den Klamotten und Händen hast? Ich fand das immer ätzend und vor der Futterumstellung auf Reico war es bei Luna ja genauso. Auch Ihr Schwanz ist nicht mehr so strohig und Ihre schuppige Haut gehört auch schon länger der Vergangenheit an.

Ihr Immunsystem ist top und Tierarztbesuche sind auch nicht mehr nötig. Richtig cool sind auch die Zähne geworden – kein Zahnstein und Mundgulli mehr 😉

Obwohl Luna noch nicht so alt ist, hatte sie vor Reico bereits sehr viel Zahnstein und Mundgeruch, trotz nur Trockenfutter. Erst dachten wird, durch die Umstellung auf das Nassfutter wird es noch schlimmer, weil es einem ja ständig überall so gepredigt wird. Aber mittlerweile wissen wir es besser.

Es kommt nicht auf die Gabe von Nass-oder Trockenfutter an, sondern auf die richtige Zusammensetzung! Viel Getreide und/oder  Zucker im Futter machen die Zähne krank. Zahnstein und Mundgeruch sind die Folge. Ab und zu bekommt sie jetzt leckere Rindersehnen, natürlich auch von Reico, für Gebiss und Zähne.

Außerdem möchte ich hier noch kurz etwas zum Preis vom Reico Futter sagen. Der Preis vom Reico Hundefutter liegt im Vergleich zu anderen hochwertigen Tierfutter Herstellern nicht viel höher, sondern eher niedriger. Denn wichtig ist auch immer auf die jeweilige Fütterungsempfehlung zu schauen.

Als Grundsatz gilt hier: Je hochwertiger und verwertbarer das Futter ist, desto niedriger auch die Fütterungsempfehlung.

Unser Fazit: Das Reico Hundefutter hat unseren Langzeit Test voll und ganz bestanden! Luna geht es besser denn je und sie verträgt das Futter super. So soll es sein!

Schon wieder das Futter wechseln – UPDATE 06/2017

Wir haben uns zu früh gefreut und mussten nun doch wieder das Futter wechseln. Nachdem wir so begeistert waren, jedoch unsere Luna das Reico Futter tagelang verschmähte, haben wir uns erneut umschauen müssen. Unsere Wahl fiel auf das Anifit Hundefutter.

Die Seite wurde auch gefunden über:

  • reico hundefutter test

43 Antworten

  • Danke für deinen ausführlichen Erfahrungsbericht. Kann man kaum glauben, dass die Tiernahrung so einen Einfluss auf die Gesundheit hat. Unsere Rottweiler hat einige Wehwehchen und sein Fell ist auch sehr stumpf. Derzeit füttern wir Royal Canin Urban Life Senior, was uns der Tierarzt empfohlen hat. Was meinst du dazu?

    Danke Thomas

    • Hallo Thomas,

      vielen Dank für dein Kommentar. Wir haben uns vorher auch keine großen Gedanken um das Hundefutter gemacht. Erst nach der Beratung haben wir erkannt, dass es sinnvoll ist darüber nachzudenken und was anderes zu füttern. Zum dem Futter was du erwähnt hast, kann ich nur sagen, dass es sehr viel Mais beinhaltet. Eventuell reagiert dein Rotti darauf. Ist schwer zu sagen. Schau dir mal das getreidefreie TroFu Athletic an.

      BG an dich und deinen Rotti
      Testpapa

      • Danke, Danke Ivo

        Wie von dir versprochen, kam das Futter innerhalb von 3 Tagen an. Wir haben auch den Test gemacht, wie du es uns gesagt hast. Hammer, dass Reico Hundefutter wurde tatsächlich von James rausgesucht und das andere verschmäht. Jetzt sind knapp 4 Wochen um und James hat sich super entwickelt. Sein Fell glänzt wie nie zuvor. Echt krass. Im Hundeverein wurde ich schon mehrfach drauf angesprochen und ich empfehle dich immer gerne weiter.

        Vielen Dank
        Thomas

  • Ich finde deine Testbericht total klasse. Wir suchen schon ewig ein gesundes und gutes Hundefutter für unsere Bordercollie Dame Silly. Leider noch nicht das passende gefunden. Wo kann ich das Reico Hundefutter bestelle?

    LG Ilse

  • Hallo Ilse,

    ist ja witzig, dass du auch einen Bordercollie hast. Ich würde dir empfehlen dich erstmal beraten zu lassen. Vielleicht liegt es bei Silly auch an einer Nahrungsunverträglichkeit.

    Beste Grüße
    Der Testpapa

  • Hallo Testfamilie,

    ich finde es komisch, dass ich fast nirgendwo Preise vom Reico Hundefutter erfahre. Immer muss ich mich bei jemanden melden, um an eine Preisliste zu kommen. Warum ist das so und wie teuer ist Reico Hundefutter überhaupt?

    Danke und Grüße
    Diana und Bulle (Zwergpinscher)

  • Hi Diana und Bulle,

    sorry, ich mache mir gleich in die Hose. Ein Zwergpinscher mit dem Namen Bulle 😀 😀 😀 Wie geil ist das denn. Das mit der Preisliste hast du sehr gut erkannt. Reico ist ein Direktvertrieb und die Beratung steht an 1. Stelle. Die Preise kannst du dir auf Hundepower.de runterladen. Jedoch muss ich noch sagen, dass die Fütterungsempfehlung meistens viel geringer ist, als bei vielen anderen Futtersorten. Das liegt an dem hohen Fleischanteil und das keine Füllmittel verwendet werden. Ich hoffe eure Fragen beantwortet zu haben.

    Beste Grüße
    Der Testpapa

    • Sebastian Bauer

      Reico ist ein Direktvertrieb – wie Tupperware auch. Die Beratung ist ausgelagert auf die freiberuflichen Verkäufer und steht nicht an erster Stelle.

      An erster Stelle steht der maximale Gewinn. Und diese Testfamilie erhält jetzt Provisionen für alle Neu-Kunden, die durch diesen Test hier entstehen. Herzlichen Glückwunsch.

      So eine Lobhudelei bei einem „Test“ hab ich ja noch nie gelesen.

      • Moin Sebastian,

        danke für Deinen Kommentar. Wie kommst du darauf, dass ich von Reico Provision bekommen? Finde diese Unterstellung nicht so dolle, darum habe ich Deinen Kommentar auch freigeschalten.
        Wie du lesen kannst, haben wir das Futter erneut umgestellt. Warum sollten wir das machen und sogar noch darüber berichten?

        LG Testpapa

  • Danke für den Reico Hundefutter Test mit eurer Luna. Liest sich wirklich toll und es freut mich, dass es dem Hund dadurch besser geht. Wir kommen eben vom Tierarzt, der uns das Futter empfohlen hat. So bin ich auch auf euren Test aufmerksam geworden. Unser Shar-Pei hat eine Weizenallergie und macht 5-10 Haufen am Tag. Derzeit füttern wir Royal Canin, welche doch auch sehr hochwertig sein soll. Kannst du mit sagen, ob es bei Reico auch ein weizenfreies Hundefutter gibt?

    Liebe Grüße
    Bärbel

    • Hallo Bärbel,

      sorry, dass die Antwort so lange gedauert hat. Finde es total klasse, dass Tierärzte Reico empfehlen. Wo wohnst du? 5-10 Haufen sind viel zu viel, was natürlich am Futter liegen kann. Bei Reico gibt es natürlich weizenfreies Hundefutter. Ich kann dir TroFu Athletic und beim Nassfutter Rind-Pansen-Herz bestens empfehlen.

      Beste Grüße
      Der Testpapa

      • Super und vielen Dank. Habe gleich mal eine Anfrage gestellt. Bin schon richtig gespannt, ob mir dort geholfen wird. Kostet die Beratung etwas? Konnte dazu nichts finden. Werde mich dann wieder zu Wort melden.

        Liebe Grüße
        Bärbel

        • Die Futter Beratung kostet nichts, dass ist eben der tolle Service 😉 Würde mich freuen, wenn du dich wieder meldst.

          Beste Grüße
          Der Testpapa

          • Hallo Testpapa,

            ich habe ja gesagt, dass ich mich nochmal melden werden. Mit deinem Testbericht hast du nicht übertrieben. Aber mal von vorne:

            Wie du mir gesagt hast, habe ich die Hundefutter Beratung in Anspruch genommen. Eine nette Frau meldet sich bei mir erst per Email, um einen Telefontermin auszumachen. Wir haben am gleichen Tag noch Zeit gefunden zu telefonieren. Da ich mir vorher schon einige Erfahrungen im Netz angeschaut habe, war ich sehr überrascht, dass mir nichts verkauft wurde, sondern ich super über die Reico Vital Systeme aufgeklärt wurde. Kann die Kritik in manchen Foren und bei Facebook nicht verstehen. So ein angenehmes Gespräch hatte ich schon lange nicht mehr. Ich entschied mich dann, ein Testpaket zu bestellen, um das Futter an Bruno zu testen. Einige Tage später kam das Paket mit Trockenfutter und Nassfutter bei mir an. Ich war total von dem Deckel und dem Messbecher begeistert. Vor allem, dass es gratis war 😉 Wo bekommt man heute noch was geschenkt?

            Ich machte natürlich gleich die Dose auf und gab Bruno einen Esslöffel. Durch das Gespräch wusste ich ja, dass ich das Futter langsam umstellen soll. Bruno schleckte den Löffel gleich leer und schaute traurig, dass es nicht mehr gab. Am nächten morgen machte ich zu ersten Mal die Erfahrung, dass Hunde ihr Futter sortieren können. Habe es auch auf Video aufgenommen, um es meine Freundin zu zeigen. Kann es noch immer nicht glauben, aber Bruno hat sich nur das Reico Futter rausgesammelt und hat den Rest stehen lassen. Erst zwei Stunden später hat er das restliche Futter notgedrungen gefressen. Hatte bestimmt Hunger der Arme. Abends dann genau das Gleiche.

            Auch wenn es mir nicht so gesagt wurde, wollte ich Bruno gleich komplett umstellen. Das Risiko, dass er vielleicht auf die Futterumstellung reagiert, habe ich dann in Kauf genommen. Also fütterte ich am nächsten Morgen komplett das Reico Nassfutter. Bruno störte die schnelle Umstellung überhaupt nicht. Kein Durchfall oder ähnliches. Am Abend gab es dann Trockenfutter. Anfangs habe ich ja nur eine kleine Bestellung aufgeben und braucht schnell Nachschub. Ich meldete mich also wieder bei der netten Reico Beraterin und habe ihr von meinem Erfolg erzählt. Sie nahm die Bestellung auf und hat mir die Zugangsdaten zugesendet, damit ich in Zukunft allein bestellen kann. Sie sagte mir noch, dass ich mich jederzeit bei ihr melden kann. Was ein klasse Service.

            Ich freue mich auf das nächste Paket und sage nochmal danke zu deinem Bericht. Ich wäre sonst nie darauf aufmerksam geworden.

            Liebe Grüße
            Bärbel

  • Hallo Testfamilie,

    euer Bericht gefällt mir. Ich habe eben Google nach einem Hundefutter Vergleich befragt. Nirgends konnte ich das Futter von Reico finden. Woran liegt das? Ist es ein ganz spezielles Futter und warum gibt es dazu kaum Infos?

    Danke schon mal für die Antwort.
    Sabina

    • Hallo Sabina,

      vielen Dank für das Feedback. Die Firma Reico mag keine Vergleiche mit anderen Hundefuttersorten. Liegt aber eher an eine rechtlichen Sache. Wenn man etwas vergleicht, dann sollte es zumindestens in den Grundzügen gleich sein. Leider ist es mit einem Großteil der Hundefuttersorten nicht möglich. Ich sehe es als spezielles Futter weil:
      1. einen sehr hohen Fleischanteil
      2. mineralisches Gleichgewicht
      3. geringere Fütterungsempfehlung
      und vieles mehr.

      Beste Grüße
      Der Testpapa

    • Sebastian Bauer

      Reico ist ein Direktvertrieb – wie Tupperware auch. Die Beratung ist ausgelagert auf die freiberuflichen Verkäufer und steht nicht an erster Stelle.

      An erster Stelle steht der maximale Gewinn. Und diese Testfamilie erhält jetzt Provisionen für alle Neu-Kunden, die durch diesen Test hier entstehen. Herzlichen Glückwunsch.

      So eine Lobhudelei bei einem „Test“ hab ich ja noch nie gelesen.

  • Hallöchen,

    vor einigen Jahren hatte ich mal Kontakt mit einem Reico Vital-Systeme Berater. So nennt sich das wohl. Habe eben noch die Visitenkarte rausgesucht. Leider war ich von der Beratung nicht überzeugt. Nun habe ich wieder einen sehr mäkligen Hunde, bei dem ich schon alles probiert habe. Von einem Fressnapf Mitarbeiter, kam nun die Empfehlung, sich mal nach dem Reico Nassfutter zu informieren. Dann habe ich auch noch euren Testbericht gelesen und bin nun überzeugt, es mal zu testen. Ganz nebenbei habe ich auch eine Border Collie Dame, die fast so ausschaut, wie eure Luna.

    Viele Grüße Dennis

    • Hallo Dennis,

      das ein Mitarbeiter von Fressnapf uns empfiehlt ist ja der Hammer. Wenn du ihn noch mal siehst, sage im mal, es soll sich bei mir melden. Unsere Luna bekommt auch zu 90% Nassfutter. Manchmal gibt es auch Trofu, welche wir auch als Leckerlies geben. Teste es und berichte, wie es bei eurer Dame angekommen ist.

      Beste Grüße
      Testpapa

      • Hallo Testpapa,

        so ganz verstehe ich es nicht. Nachdem ihr so begeistert von Reico wart, habt ihr auf ein anderes Futter umgestellt, nur weil der Hund das Futter für eine paar Tage verschmäht hat? Konnte man da nicht „intern“ wechseln?
        Und der Hinweis, dass ein Mitarbeiter von Fresnapf „uns“ emfiehlt, deutet ja auch darauf hin, dass ihr nicht bloß eine „Testfamilie“ seid…
        Ich hatte gestern auf einer Veranstaltung ein langes Gespräch mit einem Reico-Vertriebler. Und ich muss sagen, das Gespräch war sehr nett und bin schon drauf und dran, dieses „Testessen“ mit meinem Hund mitzumachen.
        Mein Hund mag eingentlich jedes Futter nach ein paar Tagen nicht mehr und das ist manchmal ziemlich mühsam…
        Nun frag ich mich allerdings, auch beim Durchlesen dieser Kommentare und anderer Internetseiten:
        Wenn doch der Fleischgehalt eines Futter so immens wichtig ist, warum kauft man nicht einfach frisches Fleisch?
        Da ist dann 100 % Fleisch drin! 😉
        Das kann man wunderbar mischen mit Gemüse (wenn notwendig püriert, dass kann man dann auch in kleinerern Portionen einfrieren…), mit Petersilie (Bio-Petersilie gibt’s im Supermarkt), klein geschnittenem Löwenzahn (gibt’s überall…) und noch vieles mehr!
        Dazu kann man noch Leinöl geben (wegen der Linolsäure) oder etwas Leinsamen, Hagebuttenpulver (gut gegen Arthrose!) und und und…
        Man kann jeden Tag was anderes ausprobieren! Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt!
        Es gibt eingefrorenes fertig geschnittenes Rindfleisch oder Fleisch mit Pansen und Blättermagen (z.B. beim Fressnapf). Das kann man sich dann zu Hause in z.B. 400 Gramm Portionen abpacken und einfrieren.
        Unser Pferdemetzger bietet auch frisches Muskelfleisch extra für den Hund an.
        Und natürlich viel Knochen nagen lassen…
        Und wenn es jetzt wieder heißt: da fehlen dem Hund bestimmt wichtige Nährstoffe!
        Dann kann ich nur sagen: welcher MENSCH macht sich so viele Gedanken um seine EIGENE Ernährung?
        Da werden Pommes und Pizza reingschoben…
        Und man kann tatsächlich auf mit Pizza überleben! 🙂

        Mein Hund frisst relativ wenig und lässt meistens einen Rest in der Schüssel zurück.
        Wenn das Futter zu „gesund“ ist, mag sie es leider auch nicht so gerne.
        Aber Futter aus der Dose frisst sie nach ein paar Tagen auch nicht mehr so gerne , auch wenn sie am Anfang ganz wild darauf ist.
        Auch bei Trockenfutter habe auch schon so einiges ausprobiert.
        Sie ist aber trotzdem nicht unterernährt, hat ein schönes Fell und rennt herum wie eine Wilde!
        Und das mit 2 hochgradigen HD-Hüften (leider angeboren…)
        Ich gebe ihr schon seit längerer Zeit Grünlippmuschelextrakt, Hagebuttenpulver und Vitamin C (gut für den Knorpelaufbau)
        Eine kleine Buchempfehlung hätte ich da noch: „Hunde würden länger leben, wenn…“ von Dr. med. vet. Jutta Ziegler.

        Viele Grüße
        Almut

        • Moin Almut,

          intern geht das, jedoch wollten wir nur noch Nassfutter und das in der Qualität, wie wir es mögen. Testfamilie = weil wir zu fünft sind. Darum auch Wir. Das Buch von Dr. Ziegler kenne ich und finde es sehr interessant. Und wir/ich machen uns natürlich auch Gedanken um unsere Nahrung. Von Pizza kann man leben, doch nur wie lange und in welcher gesundheitlichen Verfassung 😉

          Das Testessen würde ich machen. Frage doch mal, warum nicht alles zu 100% offengelegt wird. Nur wer etwas verheimlicht, schreibt es nicht rauf. Die Aussage, dass Cola auch nicht alles offenlegt ist dann meistens die Antwort. Doch was vom Rind ist bzw. drin. Es gibt vieles vom Rind, was nicht unbedingt viel mit Fleisch zu tun hat. Und die Mineralien kann man auch mit AFA Algen geben.

          Wünsche Dir viel Spaß bei dem Besuch
          LG Testpapa

        • Moin Testpapa,

          naja, ihr macht jetzt Werbung für das Futter von Anifit und euer Hund zeigte bei der Umstellung von Reico auf Anifit „Entgiftungserscheinungen“?
          Hmmm… 😉
          Warum füttert ihr nicht einfach frisches Fleisch?
          Dazu Mineralien und frisches Gemüse und alles ist gut! 🙂

          Ich würde auch kein Dosenfutter essen, selbst wenn alles drin ist, was der Mensch so braucht… 😉

          Viele Grüße
          Almut

          • Moin Almut,

            der Luna geht es blendend und auf die Probleme sind vollkommen weg. Top Hund.
            Frisches Fleisch – dafür braucht man anständige Metzger. Gibt es hier nicht. Damit ist die Sache durch für uns.
            Du brauchst ja auch kein Dosenfutter essen, isst doch der Hund 😉

            LG Testpapa

  • Hallo, ich habe seit kurzem einen Bolonka Welpen. Die süße Mira ist ein wahrer Goldschatz. Vom Züchter habe ich Josera Trockenfutter mitbekommen und gebe es ihr natürlich auch weiter. Allerdings merke ich, dass es ihr mit dem Futter irgendwie nicht gut geht ( manchmal richtig Durchfall, oft träge und müde, ständiges Bauchgrummeln, stinkende „Winde“ usw. ) und ich würde gern wechseln. Doch die Auswahl ist ja mal riesig und ich weiß jetzt erstmal garnicht welches Hundefutter bzw. welche Marke ich füttern soll. Im Futterhaus konnte mir auch keiner so richtig helfen und ich stand vor gefühlten 10 Regalen nur mit Hundefutter bzw. Welpenfutter. Also bin ich raus und habe nix gekauft 😉 Ich habe dann mal im Internet nach hochwertigem Hundefutter geschaut und bin durch Zufall hier auf der Seite gelandet. Der Artikel und die Kommentare haben meine Aufmerksamkeit erregt und ich würde gern noch mehr über das Reico Trockenfutter wissen oder wäre Nassfutter doch besser? Habe schon mal einige Junior Dosen probiert und Mira mochte die nicht mal fressen. Gibt es bei Reico auch ein Hunde Trockenfutter für kleine Hunde? Freue mich auf Antwort. LG Elke

    • Hallo Elke,

      vielen Dank für dein Kommentar. Mira ist ja auch ein schicker Name für einen Bolonka. Das Reico Nassfutter kann auch von Welpen verputzt werden. Wir schwören auf das Nassfutter, auch wenn wir hin und wieder TroFu füttern. Für Welpen gibt es das Junior, extra für die Kleinen. Du kannst aber auch kombinieren, aber nie zusammen geben, da beide Arten eine unterschiedliche Verdauungszeit haben. Wenn Mischfütterung, dass morgens TroFu und abends NaFu. Melde dich einfach bei mir und wir schnacken drüber.

      Beste Grüße
      Testpapa

  • Vielen Dank für deine Erfahrung. Hast du auch ein Vergleich zu einem anderen Hundefutter gemacht? Ich denke die Inhaltsstoffe bei Reico hören sich schon gut an, doch es gibt ja auch andere gute Futtersorten. Ich habe bei Stiftung Warentest einige gesehen, die von der Zusammensetzung auch top sind. Was spricht von dir aus dafür, auf Reico zu wechseln?

    Grüße Jasmine

    • Hallo Jasmine,

      wir haben mit einigen Hundefutter Sorten Erfahrungen gemacht. Einzelne möchte ich hier nicht aufzählen, da ich kein Hundefutter schlecht machen möchte. Von den Testberichten halte ich selber nicht viel. Was wurde getestet? Wer legt die Werte fest? Warum wird noch immer Weizen verwendet, obwohl Hunde kein Enzym zur Verwertung haben? Diese Fragen kommen bei mir auf, wenn ich mir Stiftung Warentest ansehe. Aber nicht nur bei Tiernahrung, sondern im allgemeinen. Wir hatten eine „kranke“ Luna mit einigen Problemen. Seit der Futterumstellung geht es ihr spürbar besser. Teste es einfach selber.

      Was hast du für einen Hund und hat der irgendwelche Allergien oder gesundheitliche Probleme?
      Beste Grüße
      Testpapa

  • Huhu, ich suche ein gutes Welpenfutter für meinen Herbert 😉 Er ist eine 5 Monate alte Bulldogge und kratzt sich in letzter Zeit dauernd. Außerdem ist sein Fell irgendwie so stumpf und hart. Ich hoffe du kannst mir helfen, denn ich fühle mich ziemlich hilflos im großen Dschungel der ganzen Hundenahrung und der vielen Tierfutter Hersteller, die alle nur das Beste versprechen. Ich will eigentlich nur, dass es meinem Herbert gut geht und er lange gesund ist.
    Bitte hilf uns! Vielen Dank.

    • Hallo Lilly,

      dass hört sich nicht so toll an, was deine Bulldogge durchmacht. Wir kennen sowas von vielen Hunderassen, welche mit minderwertigen Futter gefüttert werden.

      BG Testpapa

  • Guten Tag!
    Mit großem Interesse habe ich Ihre Erfahrungen über das Reico Hundefutter gelesen. Auch Ihre Antworten in den Kommentaren find ich sehr interessant. Sind Sie denn direkt von der Reico Vital-Systeme Firma? Gibt es auch Tiernahrung für andere Tiere? Ich habe einen 8 Jahre alten Dalmatiner und 2 reinrassige Maincoone Katzen und würde gerne Ihr Reico Futter testen. Wie kann ich es bestellen bzw. gibt es ein Testpaket zum Kennenlernen?
    Ich danke Ihnen für eine Antwort.
    Mit freundlichen Grüßen Edeltraud

    • Hallo Edeltraud,

      vielen Dank für dein Kommentar. Reico hat für Hunde, Katzen, Pferde und auch Kleintiere so einiges in petto. Seit dem 1.April gibt es auch ein ganz neues Katzenfutter Namens mEATzie.

      BG Testpapa

  • Hallo, Terra Canis wurde ja nun von Nestle übernommen. Da ich diesen Verein nicht unterstützen möchte, bin ich auf der Suche nach einer guten und vorallem verträglichen Alternative , mit den gleichen Voraussetzungen oder sogar noch besser. Allerdings sollte das Futter auch noch bezahlbar bleiben… Ich habe einen sehr sensiblen 6 Jahre alten Jacky, der nicht alles verträgt. Dazu zählen leider auch Reis und Nudeln. Mich interessiert das Reiko Nassfutter schon, aber dort ist ja leider auch überall Reis oder Nudel enthalten. Ist echt schwierig ;-(

    • Moin Gaby,

      das mit Nestle und Terra Canis habe ich auch gelesen. Ich verfolge auch gerade den TC Shitstorm auf Facebook. Geht ganz schön was ab dort. Wegen dem Futter melde dich bei mir. Es gibt auch Sorten von Reico, die vollig frei von Reis und Nudeln sind.

      BG Testpapa

  • Wir füttern seit fast 2 Jahren Reico trocken mit nass und wurden auch schon oft wegen dem glänzenden Fell angesprochen. Beide haben ca 10 kg und der 15kg Sack Wellness reicht ca 3 Monate + 12 Dosen Nassfutter. Wir haben es vom Hundetrainer empfohlen bekommen und wollen nichts anderes mehr. Das Nassfutter riecht richtig aromatisch und wir füttern wirklich kleine Mengen.

  • Hallo liebe Testfamilie!
    Wir sind beim Spaziergang auf unseren Hund( Boxer-Rüde) angesprochen worden.
    Er sieht sehr gut aus von der Figur, aber man sieht sehr deutlich, dass er sehr starke Spondylose hat.
    Die Dame empfahl uns Reico und wollte mit uns eine Beratung durchführen.
    Vorab wollte ich mich schon mal informieren und bin auch positiv überrascht.
    Unser Boxer hat seit einem halben Jahr eine Niereninsuffizienz und bekommt ein Diätfutter als Trockenfutter. Jetzt meine Frage, bekomme ich auch solch ein Futter bei Reico, oder ist das Eiweiß/Protein generell nicht so hoch?
    Über eine Anwort würde ich mich sehr freuen
    Liebe Grüße, Dany
    Dany

  • Lieber Testpapa,

    vor kurzem war ein Berater von Reico bei uns und hat unseren Chihuahua zum Testessen eingeladen. Soweit so gut.
    Der Vertriebspartner empfiehl uns das Trockenfutter Athletics. Von dem hatte er aber keine Probe bei, also vertrauten wir ihm da. Nach 5 Tagen kam der 15kg Sack an. Dauert das immer so lange?

    Meine Mann hat den Trockenfutter-Sack schon geöffnet und leider nicht auf mich gewartet. Erst jetzt habe ich die Fütterungsempfehlung gelesen und nachgerechnet. Der Sack würde ein ganzen Jahr reichen, doch solange ist das Futter doch gar nicht haltbar.

    Zurückschicken geht nicht und mehr zu füttern wäre auch nicht so gut. Hast du einen Rat? Kannst du auch was zu diesem Reico Trockenfutter sagen? Ist es gut?

    Bye Lisa

    • Hallo Lisa,

      na da habt ihr ja einen guten Vertriebspartner gehabt. Vermutlich war die eigene Provision wichtiger als der zufriedene Kunde. Ein Chihuahua isst ja nun nicht wirklich viel, darum solltet ihr mal über Nassfütterung nachdenken 😉 Das die Lieferung mal 5 Tage dauern kann ja verschiedene Ursachen haben. Meistens sind es die Zusteller, die etwas langsamer sind. Das Einzige was mir jetzt einfällt, wäre es in Monatsrationen unter Vakuum zu verpacken. Oder eben verschenken, spenden ect. 😛 Nun noch was zur letzten Frage. Ich halte grundsätzlich nichts mehr von Trockenfutter, ob nun Reico, Predigree, Wolfsblut, oder sonst ein Hersteller. TroFu ist nur eine bequeme Fütterung für den Menschen. Nicht mehr und nicht weniger.

      LG Testpapa

  • Lieber Testpapa,
    wir haben einen 4-jährigen Bolonka. Unser Züchter gab und damals im Welpenpaket Reico mit. Das Problem war, dass unser Kleiner seinen Kot wieder gegessen hat. Es hieß das futter wäre zu hochwertig für ihn. Deshalb haben wir auf andere Marken umgestellt. Leider ist sein Magen sehr empfindlich und es kam bei verschiedenen Sorten zu magengrumeln und meist auch Erbrechen. Auch hat er Probleme mit den Analdrüsen, die trotz hartem Kot immer mal wieder ausgedrückt werden müssen. Wenn ich dachte er verträgt das Futter, konnte es sein, dass er nach der halben Packung keinen Appetit mehr auf das Futter hatte. Ich habe schon sehr viele Futtersäcke ans Tierheim verschenkt. Jetzt füttere ich sei längerer Zeit Bosch Softmini Rehwild. Er hat ganz selten noch die Magenprobleme mit Erbrechen. Ist ein erneuter Test sinnvoll?
    LG

  • Der Tierheilpraktiker

    Auch dazu meine Meinung,

    Reico ist sehr gut, wir dachten auch, dass wir nun endlich das richtige Futter gefundenhaben. Auch wir mussten die Erfahrung machen, dass unser Hund das Futter nach ca. 6 Monaten verweigerte. Wir sind umgestiegen auf Anifit. Die Ergebnisse (Haut, Fell, Aktivität) wurden nochmals gesteigert. Wir und unser Hund sind nun sehr zufrieden.

  • Hallo Hundefreunde, bin über Google auf den Futterbericht aufmerksam geworden.
    Ich füttere seit 7 Monaten Reico und bin sehr zufrieden mit der Entwicklung von unserem Zwerg Dackel.
    Das Futter macht einen sehr hochwertigen Eindruck und das Ergebnis scheint den Eindruck zu bestätigen. Der Dackel macht im Schnitt 2 bis 3 Häufchen von fester bis teigiger Konsistenz. Diese Konsistenz und auch die Anzahl der Häufchen kann variieren. Das kommt darauf an was der Dackel unterwegs noch zu sich nimmt. Die Nase meistens am Boden bekommt man kaum mit wenn das Dackelchen etwas aufgenommen hat. Da wir ländlich wohnen und bei uns auch öfters Pferde unterwegs sind, liegen auch schon mal Pferdeäpfel auf den Wegen und im Wald und Feld. Frische Pferdeäpfel sind fast unwiderstehlich für den Dackel und das beeinflußt auch den Kot Absatz. Auch ein Ortswechsel (z.B. an die Nordsee) können dazu führen das sich der Kotabsatz (Häufchen pro Tag bei gleichem Futter und Futtermenge) ändert.
    Die Futtermenge die von Reico angegeben wird finde ich zu hoch für einen Welpen. 200gr. sind da zuviel zumal das Futter sehr nährstoffreich zu sein scheint. Unser Zwerg Dackel wiegt nun mit 9,5 Monaten knapp über 5 Kg und wir werden versuchen dieses Gewicht zu stabilisieren und bei 5 bis 6 Kg zu halten. Ein sehr wichtiger Faktor ist die Bewegung. Zu Hause in Wald und Flur wird zwar auch viel gelaufen und geschnüffelt… jedoch ist uns aufgefallen das der Energieverbrauch am Meer (Nordsee) um einiges größer ist. Das liegt sicherlich auch daran das der Dackel am Strand meist frei laufen und toben kann und wir oft auch länger unterwegs sind.
    Probleme mit dem Fell oder den Zähnen haben wir (noch) nicht und die kleine Dackeline ist eine Bildschöne Hündin geworden.
    Ich glaube das viele Hundehalter zu viel und zu schnell ein bestimmtes Ergebnis/Ziel erreichenwollen. Dabei ist besonders bei einem Hund viel Zeit nötig um die Wirkung von Futter zu analysieren und ggf. zu korrigieren.
    Wer innerhalb einer Futtersorte bzw. eines Anbieters bleibt kann auch hier je nach Futter (Rind, Huhn, Wild sowie Nass- und Trockenfutter) unterschiedliche Auswirkungen bemerken. Das ist jetzt nicht negativ gemeint und man kann auch nicht unbedingt sagen das dass Eine Futter besser oder schlechter ist als das Andere… letztendlich entscheidet auch der Hund mit was Er gerne frisst und was nicht.
    Thema Leckerlies…
    In der Hundeschule wird über die Gabe von Leckerlies ausgebildet. Die wenigsten haben eine ausreichende Ahnung welche Menge an Leckerlies was für Auswirkungen für den Hund haben kann. Hauptsache der Hund macht was Er soll. Nach einigen Monaten Hundeschule hat der Hund dan u.U. einiges an Gewicht zuviel auf den Rippen und man fragt sich woher das kommen kann… wo der Hund doch soviel Bewegung hat.
    Ein Lösungsansatz für viele Probleme ist das führen eines Tagebuchs.
    Hier kann man alles relevante eintragen… wobei Futtermenge, Leckerlie Gabe, Kot Absatz und Pipi Frequenz festgehalten werden können.
    Wir haben für Futter, Kot und Pipi 3 verschiedene Farben im Tagebuch. Entsprechend gut kann man sehen wie sich u. U. etwas verändert hat. Jede Woche Gewicht erfassen und am besten in eine Tabelle eintragen zeigt auch schnell die Entwicklung des Hundes und man kann sehr gut und zeitig erkennen in welche Richtung das Gewicht tendiert.
    Ist aus dem Welpen dann ein ausgewachsener Hund geworden so hat man in der Familie sicherlich vieles im Umgang mit dem Familienhund verinnerlicht und kann das Tagebuch führen vernachlässigen.
    Für die ersten 12 Monate finde ich es aber sehr sinnvoll.

    Auch wenn ich jetzt nicht allzuviel zu Reico geschrieben habe (das liegt daran weil ich auch weiterhin Reico füttern werde und sehr zufrieden mit dem Ergebnis bin) denke ich, dass ich in vielen Punkten zustimmung finden werde.

  • ich habe einen beaglewelpen gerade 5 monate und vom züchter wurde reico empfohlen.naß mit trockenfutter. von anfangan kratzte er sich stark dazu kam starker haarausfall und seid 3 wochen breiger koot.den der kleine 4 bis 5mal am tag absetzt.nach meiner meinung zu viel u. oft.
    ich werde jetzt umstellen auf bosch,wo ich bei meinem hund in der sehr zufrieden war.
    sicher ein beagle haart immer aber es muß in grenzen sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.